Aktuelles
Free-TV-Premieren in der KW 47

Die TV-Highlights in der Woche vom 20. bis 26. November

TV-Highlights vom 20. - 26.11.2017

Die besten Free-TV-Premieren der Woche

  • Artikel vom 20. November 2017

Die TV-Woche vom 20. bis 26. November beginnt spannend mit dem Thriller "Der Kommissar und das Kind" und endet actionreich mit "Avengers: Age of Ultron" und "San Andreas".

Montag, 20. November: "Der Kommissar und das Kind" (20.15 Uhr, ZDF)

Als Caroline Schäfer (Anja Kling, GOLDENE KAMERA 1996 und 2009) abends ins Kinderzimmer ihrer zweijährigen Tochter Paulina schleicht, um einen Blick auf ihren "schlafenden Engel" zu werfen, ist das Bett leer! Kommissar Martin Brühl (Roeland Wiesnekker) sieht Parallelen zum Entführungsfall Michel, bei dem ebenfalls ein Kind aus dem Bett verschwand. Während er jeder noch so kleinen Spur nachgeht, wird auch noch der neunjährige Nachbarsjunge Janosch entführt.
Aufwühlend und tragisch: eine TV-Perle.

Dienstag, 21. November: "Blue Jasmine" (0.35 Uhr, ZDF)

Finanzmann Hal (Alec Baldwin) ist pleite, das New Yorker Luxusleben von Gattin Jasmine (Cate Blanchett, GOLDENE KAMERA 2002) jäh zu Ende. Da flüchtet sie zu Schwester Ginger (Sally Hawkins) nach San Francisco. Die lebt in deutlich einfacheren Verhältnissen. Nach einer kurzen Episode im verhassten Job einer Zahnarzthelferin sieht Jasmine bald nur noch eine Chance für den ersehnten gesellschaftlichen Wiederaufstieg - eine neue Ehe mit einem reichen Mann. Es dauert nicht lange, bis sie das passende Opfer im Auge hat.
Das komplexe Porträt einer Egozentrikerin im freien Fall brachte Cate Blanchett neben dem Golden Globe und etlichen weiteren Auszeichnungen 2014 den Oscar als Beste Hauptdarstellerin, ihrer Kollegin Sally Hawkins den Oscar als Beste Nebendarstellerin.

Mittwoch, 22. November: #GOKA-Kandidat "Brüder" (20.15 Uhr, Das Erste)


Foto: © SWR/Züli Aladag

Student Jan Welke (GOLDENE KAMERA Nachwuchspreisträger Edin Hasanovic, hier im Interview mit GOLDENE KAMERA), gequält von dem Gefühl innerer Leere, lernt den bosnischen Salafisten Hasanovic (Tamer Yigit) kennen – und ist fasziniert von dessen unkomplizierter Art, Antwort auf ihm wesentliche Fragen zu liefern. Bei den Glaubensbrüdern findet Jan Gemeinschaft. Er befasst sich mit den Predigten Hasanovics – und konvertiert schließlich. Nachdem er bereits vergeblich versucht hatte, der Schwester seines syrischen Mitbewohners Tariq zu helfen, überredet er den jungen Arzt jetzt zu einer gewagten Aktion.
Sensibel, stimmig und fesselnd. Teil 2 im Anschluss.

Donnerstag, 23. November: "Der Tel-Aviv-Krimi: Masada" (20.15 Uhr, Das Erste)


Foto: © ARD Degeto/Itiel Zion

Bei einer Explosion auf der sagenumwobenen Festung Masada am Toten Meer stirbt Archäologe Aaron Salzman, Sohn des "Königs" der Archäologie und Schoah-Überlebenden Avram. Offenbar betrieb Aaron einen lebhaften Schmuggel. Doch hier das Motiv zu suchen, scheint Kommissarin Sara Stein (Katharina Lorenz) und ihrem Kollegen Jakoov Blok (Samuel Finzi) zu einfach. Schließlich kommt Sara einer Familientragödie auf die Spur – und muss sich mit ihrer eigenen Familiengeschichte auseinandersetzen.
Souveräne Täter-Suche im Spannungsfeld.

Donnerstag, 23. November: "Somewhere in Tonga" (23.05 Uhr, Arte)


© zero one film/Yannick Bonica / Foto: ZDF

Der Berliner Sozialpädagoge Wolski (Sascha Alexander Gersak) will den drogensüchtigen Gewalttäter Marcel (Luis Pintsch) auf der Südseeinsel Tonga resozialisieren. Der 16-Jährige willigt ein, schießt vor Ort aber nach Kräften quer.
Bemerkenswerte Resozialisierungs-Fallstudie nach einer wahren Geschichte.

Freitag, 24. November: "Hausbau mit Hindernissen" (20.15 Uhr, Das Erste)


Foto: © ARD Degeto/Boris Laewen

Karla Seewald (Katharina Schüttler) und ihr Mann Martin (Hans Löw) ersteigern ein Häuschen auf dem Land. Der Fliesenleger und die Krankenschwester kümmern sich selbst um die Renovierung. Doch das Haus ist maroder als gedacht und die Nachbarn Lisbeth (Angela Winkler) und Rufus (Peter Franke) scheinen ebenso zickig wie die omnipräsenten Ziegen.
Kleine und große Katastrophen treiben angehenden Bauherren vielleicht die Schweißperlen auf die Stirn, das normale Publikum kann über die entspannten Späße aber lächeln.

Freitag, 24. November: "Der Maskenmann" (20.15 Uhr, Arte)

Robin (Yoann Zimmer) lebt ziellos in einer französischen Küstenstadt. Der Hindernis-Sport Parkour ist seine Passion. Ex Aurélie (Salomé Richard) bittet ihn, Heroin für ihren krebskranken Vater zu beschaffen. Dabei wird Robin zum maskierten Rächer.
Interessant gebrochene Real-Version eines Superhelden.

Freitag, 24. November: "The Drop - Bargeld" (23.25 Uhr, ProSieben)

Bob Saginowski (Tom Hardy) hat eine kriminelle Vergangenheit und betreibt mit seinem Cousin Marv (James Gandolfini) zusammen eine zwielichtige Bar, in der sich die Ganoven Brooklyns treffen, ihre Geschäfte besprechen und Geldwäsche betreiben. Kurz nachdem er mit seiner Freundin einen verletzten Pitbull-Welpen aus dem Müll fischt, gerät er ins Visier der Gangster. Erst wird seine Bar überfallen, dann fordert man plötzlich Geld von ihm, sodass Bob und Marv sich mit allen Mitteln wehren müssen.
"Shutter Island"-Autor Dennis Lehane ist Charakterzeichnung deutlich wichtiger als Action.

Samstag, 25. November: "Harter Brocken: Die Kronzeugin" (20.15 Uhr, Das Erste)


Foto: © ARD Degeto/Volker Roloff

Höchste Geheimhaltung: Matilda Schönemann (Alwara Höfels), die im Prozess gegen Mafiaboss Petrovic (Josef Ostendorf) aussagen soll, wird vom LKA im beschaulichen St. Andreasberg versteckt. Für ihren Schutz ist Christiane "Kuschel" Kuschnereit (Anja Kling), eine Jugendfreundin des Dorfpolizisten Frank Koops (Aljoscha Stadelmann), verantwortlich. Die glaubt, dass es beim LKA "Maulwürfe" gibt – und liegt richtig. Denn plötzlich tauchen Petrovics Schergen auf und eröffnen das Feuer.
Wildwest im Oberharz. Zweiter Teil der Krimireihe.

Sonntag, 26. November: "Tatort: Böser Boden" (20.15 Uhr, Das Erste)


Foto: © C.Schroeder /NDR

Jobwunder oder Dreckschleuder? Die örtliche Frackinganlage spaltet das Dorf und fordert nun einen Toten. Das Opfer arbeitete als Fahrer für Norfrac und hatte sich unter Ökoaktivisten viele Feinde gemacht. Thorsten Falke (GOLDENE KAMERA-PReisträger Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) wundern sich über das seltsame, fast schon zombiehafte Verhalten der Leute. Woher stammen die Hautaussschläge?
Umweltthriller mit Gruselfaktor und einem Gastauftritt der Band AnnenMayKantereit.

Sonntag, 26. November: "San Andreas" (20.15 Uhr, ProSieben)

Es ist, als ginge die Welt unter: Ein verheerendes Beben sucht Kalifornien heim, Dämme brechen, Wolkenkratzer stürzen ein wie Kartenhäuser. Der Helikopterpilot Raymond (Dwayne Johnson) rettet in Los Angeles seine Noch-Ehefrau Emma (Carla Gugino). Gemeinsam suchen sie in den Trümmern von San Francisco ihre Tochter.
Perfektes Katastrophenkino, das zwar kein Klischee auslässt, aber atemberaubende Panoramen aus Trümmern, Staub und Steinen aufbietet. Buchstäblich ganz groß!

Sonntag, 26. November: "Avengers: Age of Ultron" (20.15 Uhr, RTL)

Erst musste Nick Fury (Samuel L. Jackson) im Auftrag von S.H.I.E.L.D. die Superhelden zum gemeinsamen Handeln gegen die bösen Chitauri-Aliens überreden, da sollen sie sich nach erfolgreicher Mission wieder trennen. Dabei weiß Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) aus erster Hand, dass die Welt nach wie vor in größter Gefahr ist. Die künstliche Intelligenz namens Ultron (James Spader) sollte eigentlich der Friedenssicherung dienen, versteht dies aber falsch und will jegliches organische Leben von der Erde tilgen.
Auch im Detail sehr exakt, tolle Action und viel Humor.

Ein Artikel von

Autor: GOLDENE KAMERA

Anzeige