Aktuelles
Doris Day
Zur Bilderstrecke

Foto © Getty Images, Bettmann

Abschied von Hollywoods Darling

Doris Day gestorben

  • Artikel vom 13. Mai 2019

Filmlegende Doris Day ist am 13. Mai 2019 im Alter von 97 Jahren gestorben. Die Schauspielerin wurde mit Komödien zur Legende, landete aber auch als Sängerin unvergessliche Hits wie den Song "Que sera sera".

Day war das Kind deutscher Einwanderer, wurde am 3. April 1922 in Cincinnati, Ohio geboren. Ihre ersten Erfolge auf der Bühne feierte sie als Sängerin, trat mit verschiedenen Bands auf. Den ersten Film drehte sie 1947, 1948 kam "Zaubernächte in Rio" in die Kinos. Ihr Gesangsbegabung konnte sie auch vor der Kamera einbringen – gerade zu Beginn ihrer Hollywood-Karriere war sie in einigen Musicals zu sehen.

Die heute noch bekannntesten Filme drehte Day in den 50er Jahren. Damals nicht nur einmal an ihrer Seite: Rock Hudson. Mit ihm drehte sie unter anderem die Romantikkomödie "Bettgeflüster". Das Publikum liebte die Blondine für ihren unschuldigen Humor und ihr enbormes komödiantisches Talent. In den 60er Jahren war sie kaum noch im Kino zu sehen, ihrer Popularität tat das aber keinen Abbruch.

Bis zu ihrem Tod lebte Doris Day in Carmel, Kalifornien und engagierte sich für ihre Stiftung, die "Doris Day Animal Foundation".

Anzeige