Aktuelles
The Bold Type
Zur Bilderstrecke

Starke Frauen in "The Bold Type". / Foto © Amazon

Staffel 2 gestartet

The Bold Type • Ist die Serie das neue "Sex and the City"?

  • Artikel vom 19. September 2018

"The Bold Type – Der Weg nach oben" vereint Mode mit Frauenfreundschaft, New York und der einen oder anderen Liebesgeschichte. Das Erfolgsrezept für den bislang vergeblich erhofften "Sex and the City"-Nachfolger?

+++NEWS+++: Staffel 2 startet am 19. September 2018 – hier der Trailer zu den neuen Folgen.


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1?
∙ Neues zu Staffel 2 und 3
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
Diese wahren Ereignissen waren Vorbild für die Serie
∙ Die Macher

Es geht um

... drei junge Frauen, die bei einem US-Magazin Karriere machen wollen und von Liebe bis Job alle Höhen und Tiefen miteinander teilen.

Sollte man sehen weil

... weil vor allem weibliche Serienfans lang darauf gewartet haben, endlich wieder fabelhaften TV-Freundinnen bei ihrem faszinierenden Leben im Big Apple zuzuschauen. Weil die drei Mädels ab Folge 1 eine ansteckende Freude an ihrem Leben verbreiten. Und weil es hier neben Fun und Glamour auch um wichtigere Themen geht. "Sex and the City" kann letztlich keine Serie wirklich ersetzen – diese hier kommt dem aber schon recht nahe.

"The Bold Type": Trailer

Wie alles beginnt – der Trailer zu Staffel 1:

So geht es weiter – der Trailer zu Staffel 2 (Originalversion):

"The Bold Type" – Die Schauspieler & ihre Rollen

Katie Stevens spielt Jane Sloan

Jane Sloan ist endlich eine vollwertige Autorin beim "Scarlet"-Magazin und darüber sehr glücklich. Schließlich hat sie schon immer davon geträumt, mit dem Schreiben Geld zu verdienen.

Katie Stevens kann nicht nur schauspielern, sondern auch richtig gut singen. In der US-Casting-Show "American Idol schaffte sie es mit 16 Jahren unter die letzten Acht. Ins TV-Business fand die in Connecticut geborene Darstellerin über Episodenparts z.B. in "CSI: Vegas". Schon 2014 landete sie dann ihre erste Hauptrolle als Karma Ashcroft in allen drei Staffeln der Komödie "Faking it", gleich im Anschluss wurde sie für "The Bold Type" gecastet.

Aisha Dee spielt Kat Edison

Kat Edison ist mitverantwortlich dafür, dass "Scarlet" über 2 Millionen Twitter-Follower verfügt. Bevor sie zur Leiterin der Social-Media-Abteilung aufstieg, arbeitete sie als Assistentin.

Ein Beitrag geteilt von Aisha Dee (@aishtray) am

Aisha Dee wurde in Australien geboren und hat schon jede Menge Serien-Erfahrung gesammelt. Los ging es mit einem größeren Part in 23 Folgen der Teenie-Serie "Der Sattelclub". Weiter ging's in ihrem Heimatland mit dem Fantasy-Format "Die Geister von Ainsbury", bei dem sie ebenso wie bei ihrer ersten US-Serie "I Hate My Teenage Daughter" zum Hauptcast gehörte. 2016 und 2017 folgten zentrale Rollen in der Action-Comedy "Sweet/Vicious" und ein Ausflug ins Horror-Fach mit sechs Folgen von "Channel Zero".

Meghann Fahy spielt Sutton Brady

Sutton Brady hat wie ihre beiden Freundinnen als Assistentin bei "Scarlet" angefangen – im Gegensatz zu den beiden anderen ist sie es allerdings nach wie vor. Doch mit Mut zum Risiko findet auch sie ihren Weg in Richtung Traumjob.

Meghann Fahy hat ihre erste und ausgiebige Serien-Erfahrung als Hannah O'Connor in 83 Folgen beim Telenovela-Dauerbrenner "Liebe, Lüge, Leidenschaft". Es folgten kleine Parts in Formaten wie "Political Animals" und "Blue Bloods" sowie in Kinofilmen wie "Die Erfindung der Wahrheit". Die in Massachusetts geborene Darstellerin hat ebenso wie ihre Kollegin Stevens ein Gesangstalent, sang und spielte schon vor ihrer TV-Karriere in verschiedenen Stücken am Broadway.

Weitere Rollen

Melora Hardin spielt Jacqueline Carlyle, die Chefredakteurin des Magazins, beidem die Freundinnen arbeiten. Sie ist selbstbewusst, gibt klare Ansagen und hat ein gutes Verhältnis zu ihren Mitarbeitern. Hardin ist schon seit den späten 1970ern eine gefragte Serien-Darstellerin. Los ging es mit einer Hauptrolle in der Pferde-Teenie-Serie "Thunder", wiederkehrende Parts übernahm die Texanerin danach in "The Family Tree" und "The Best Times". Eine weitere Hauptrolle spielte Hardin 200 in der erste und einzigen Staffel des Krimi-Formats "Cover Me", in 42 Episoden war sie im gefeierten Mocumentary "Das Büro" (hierzulande adaptiert als "Stromberg" zu sehen.

Matt Ward spielt Alex, ebenfalls ein Autor bei "Scarlet" und einer der besten Freunde von Sutton. Ward startete mit kleinen Parts in Kinofilmen wie "Alien vs. Predator" und "Tron". Es folgten Gastrollen in Serien wie "The L Word – Wenn Frauen lieben" und "Supernatural". Seinen ersten größeren Part spielte er in zehn Episoden des Mediziner-Dramas "Remedy".

Sam Page spielt Richard Hunter, einen Anwalt des Verlagshauses, der eine On-Off-Beziehung mit Kat führt. Page absolvierte eine Biologie-Studium, bevor er für den Hauptcast der Anwaltsserie "Shark" gecastet wurde und darin in 22 Folgen Casey Woodland spielte. Mit dabei war er unter anderem auch in sieben Epsioden von "Desperate Housewives" und neun von "Mad Men".

Nikhol Boosheri spielt Adena El Amin, eine Fotografin, die Kat für eine Strecke im Magazin gewinnen will und sich mit ihr anfreundet. Boosheri ist eine kanadische Darstellerin, die ihren bislang größten Serienpart vor "The Bold Type" in fünf Folgen des Krimidramas "Rogue" spielte. 2018 ist sie im Kinofilm "The Wedding" in einer Hauptrolle zu sehen.

Stephen Conrad Moore spielt Oliver Grayson, den Leiter des Moderessorts und später Suttons Chef. Moore hat vor "The Bold Type" vor allem Gastrollen übernommen, war unter anderem in Folgen von "Empire", "The Path" und "The Good Fight" zu sehen.

Was passiert in "The Bold Type" – Staffel 1?

Chefredakteurin Jaqueline hat das Sagen, wenn es um den Aufstieg beim Frauenmagazin "Scarlett" geht. Deswegen geben die Freundinnen Jane, Kat und Sutton auch ihr Bestes. Bislang hat das ganz gut funktioniert: Jane wurde gerade befördert, darf jetzt als Autorin arbeiten. Kat wurde frisch als Leiterin des Bereichs Social Media engagiert. Nur Sutton ist weiterhin Assistentin. Doch welche Herausforderungen sie auch im Büro erwarten: Sie stellen sich ihnen gemeinsam. Trost und Rat von den Freundinnen gibt es aber natürlich auch bei der nicht immer einfachen Suche nach der wahren Liebe.

Neues zu "The Bold Type" – Staffel 2 und 3

Nach eine durchaus erfolgreichen ersten Staffel war man sich bei US-Sender Freeform bald einig, weitere Folgen zu produzieren. Schon im Herbst 2017 war klar, dass weitere 20 Episoden gedreht werden – je zehn für Staffel 2 und 3.

Staffel 2 ist bereits abgedreht, wird ab 19. September 2018 bei Amazon in Deutschland verfügbar sein.

Story: Im Leben der drei Freundinnen ist keine Ruhe eingekehrt – im Gegenteil. Jane musss sich in ihrem neuen Job beim neuen Magazin als investigative Journalistin beweisen. Auch Sutton muss sich noch an die neuen Herausforderungen im Fashion-Department gewöhnen und darüber hinaus eine schwierige persönlkiche Entscheidung treffen. Social-Media-Profi Kat hat sich auf eine ernsthafte Beziehung eingelassen, die aber bald auf die Probe gestellt wird.

Wann Staffel 3 zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.


Foto: © Amazon

Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Die erste Folge von Staffel 1 wurde in den USA am 20. Juni 2017 ausgestrahlt. In Deutschland zeigt Video-on-Demand-Anbieter Amazon "The Bold Type" – ab 9. Februar 2018 bei Prime Video (= kostenlos für Amazon-Prime-Nutzer).

"The Bold Type" – Staffel 1 jetzt bei Amazon ansehen: HIER mit Folge 1 starten

In den USA wird Staffel 2 am 12. Juni starten, in Deutschland sind die Folgen ab 19. September 2018 bei Amazon zum Streamen verfügbar.

Diese realen Ereignisse waren Vorbild für die Serie

"The Bold Type" ist nicht frei erfunden. Vorbild sind die Karriere und die Erfahrungen von Joanna Cole, der ehemaligen Chefredakteurin der US-"Cosmopolitan". Cole, die die Karriereleiter im Medienhaus Hearst mittlerweile noch eine Stufe höher geklettert ist, ist als ausführende Produzentin auch mit an Bord. Direkt diente sie als Vorbild für die Serien-Chefredakteurin Jacqueline Carlyle.

Die Macher

Serienschöpferin Sarah Watson ("Pure Genius"), die in der ersten Season als Showrunner fungierte, verließ das Projekt wegen kreativer Differenzen. Ab Staffel 2 übernimmt deshalb Amanda Lasher die Zügel, die schon bei Formaten wie "Gossip Girl" und "Lipstick Jungle" als ausführende Produzentin mit an Bord war. Gedreht wird die Serie hauptsächlich in Kanada.

Autor: Katharina Happ

Anzeige