Aktuelles
Max Wright

Foto Getty Images, Ron Gallela

TV-Held der 80er

"Alf"-Star Max Wright gestorben

  • Artikel vom 27. Juni 2019

Schauspieler Max Wright ist im Alter von 75 Jahren in Kalifornien nach langer Krankrheit gestorben. Die ganze Welt kannte ihn vor allem als Willie Tanner, den Familienvater aus der Erfolgsserie "Alf".

Der am 2. August 1943 in Detroit geborene Max Wright (bürgerlicher Name George Wright) startete seine Karriere in den 1960ern am Theater, war auch nach seinem Debüt vor der Kamera immer wieder auf der Bühne zu sehen. Seine ersten TV-Rollen landete er Mitte der 70er, 1982 war er in einer Folge des Klassikers "Hart aber herzlich" zu sehen. Ab 1985 spielte er seine erste größere Serienrolle in der ersten und einzigen Staffel des SciFi-Abenteuers "Die Spezialisten unterwegs".

internationaler Erfolg mit "Alf"

Der ganz große Durchbruch gelang Wright, als er für die Rolle des Willie Tanner gecastet wurde. Zusammen mit TV-Frau und Kindern bot er ab dem 22. September 1986 in 101 Folgen dem knuddeligen Außerirdischen ALF ein Heim auf der Erde. Die Serie wurde nicht nur in den USA zum Erfolg, sondern auch in vielen anderen Ländern. In Deutschland wurde sie im ZDF ab dem 5. Januar 1988 ausgestrahlt. 1990 lief die letzte Folge.

Karriere nach"Alf"

1999 landete Wright eine weitere große Serienrolle. 49 Folgen lang gehörte er zum Hauptcast der Comedy "The Norm Show". Daneben war er in Gastrollen in Formaten wie "Allein gegen die Zukunft" zu sehen, übernahm auch zahlreiche Rollen in Fernsehfilmen.

Anzeige