Aktuelles
Oper & Konzerte für zuhause

Fotos © Melbourne Symphonie Orchester, Metropolitan Oper New York, Berliner Staatsoper, Twitter Yo-Yo Ma

Live-Streams und bewegende Musik

In Zeiten von Corona: Oper & Konzerte für zuhause

  • Artikel vom 19. März 2020

Nicht nur für Klassik-Kenner: Die musikalischen Events, die Opernhäuser und prominente Künstler jetzt via Internet für alle zuhause anbieten, sind spannend, wunderschön und schenken uns Momente zum Träumen.

Opernaufführungen vor leerem Haus, ein Cello-Gruß aus dem Wohnzimmer und Klavier-Kunst via Twitter: Diese seltsamen Zeiten, in denen wir uns zuhause aufhalten, um die Corona-Situation gemeinsam zu meistern, bieten auch Lichtblicke. Zum Beispiel diese musikalischen Highlights, die legendäre Institutionen und Stars der Szene für alle via Internet bereitstellen. Live und zum nachträglichen Ansehen. Dazu kostenlos, auch wenn natürlich die Möglichkeit zum freiwilligen Spenden besteht, denn der Kulturbetrieb wird von dieser Krise hart getroffen. Wer mag und kann, darf also gerne helfen.

Jetzt aber Sekt kaltstellen, vielleicht sogar ein bisschen schick anziehen, vor dem Monitor Platz nehmen und los geht's:

Staatsoper unter den Linden: "Carmen" & mehr

Singen und Spielen vor leerem Haus? Eine seltsame Situation für die Musiker der Berliner Staatsoper. Zum Glück konnten sie sich nach der imponierenden Aufführung von Bizents "Carmen" (genau, die Liebesgeschichte zwischen einem Offizier und einer geheimnisvollen Schönen in Sevilla inklusive Stierkämpfer-Arie) gegenseitig applaudieren, was sie auch ausgiebig taten. Dirigiert wurde der Event, der am 12. März 2020 in Zusammenarbeit mit dem RBB gefilmt wurde, von Maestro Daniel Barenboim. Eine Moderatorin stimmt angenehm auf die Oper ein:

"Carmen" aus Berlin: Jetzt ansehen

Damit nicht genug. Die Staatsoper bietet jeden Tag um 12.00 Uhr eine neue Aufzeichnung digital an, die dann für 24 Stunden abrufbar ist. Zu sehen und hören sind wunderbare Werke von Strauss, Brahms und Co. performt von internationalen Stars:

Aktuelles Angebot & Spielplan aus der Berliner Staatsoper hier ansehen

Privatkonzert mit Yo-Yo Ma

Um den amerikanischen Cellisten hören zu können, muss man sich normalerweise rechtzeitig um nicht so günstige Konzertkarten kümmern. Das ist jetzt anders: Yo-Yo Ma wollte in der aktuellen Situation eine musikalische Botschaft an die Welt senden. Und eine besonders wichtige noch dazu: Für alle Männer und Frauen, die aktuell im Gesundheitsbereich arbeiten, spielte er als Dankeschön die Sarabande aus Johann Sebastian Bachs Cello-Suite Nr. 3 und veröffentlichte das Video via Twitter. Es ist nicht lang, geht aber direkt ins Herz:

Stars aus der Metropolitan Opera New York

Wie so viele Häuser weltweit musste auch die renommierte Metropolitan Opera in New York vorerst ihre Pforten schließen. Über die Website werden aber seit dem 16. März 2020 weiterhin Konzerte angeboten. Täglich neu und mit den Besten der Besten. Es sind Live-Mitschnitte, die in den letzten Jahren nur exklusiv in Kinos auf der ganzen Welt gezeigt wurden und später im Netz gegen Gebühr. Hier gibt es sie nun jeweils für 24 Stunden kostenlos:

Täglich neu: Eine Aufführung aus der Metropolitan Oper gratis ansehen

Streichquartett im historischem Theater in Venedig

Italien leidet schwer unter der Corona-Situation. Doch auch hier gibt Musik Hoffnung und nicht wenige Künstler und Häuser wollen mit Aufführungen dazu beitragen. So auch im historischen Teatro La Fenice in Venedig. Es ist still, als die vier Künstler des Quartetto Dafne auf die Bühne kommen und sich vor leeren Rängen verbeugen. Doch dann füllen die Klänge Beethovens den prächtigen Saal:

Oper trotz Corona aus Stuttgart

Die Staatsoper in Stuttgart bietet ebenfalls ein kostenloses digitales Programm für die Zeit ihrer Schließung an. "Oper trotz Corona" haben sie die Aktion benannt und zeigen im vermutlich wöchentlichen Wechsel spannende Aufführungs-Aufzeichnungen zum Streamen via Internet bereit. Los ging es mit Mozarts "Le Nozze de Figaro", weitere Highlights folgen:

Aktuelle Oper & Spielplan aus Stuttgart hier ansehen

Starpianist im Wohnzimmer

Igor Levit, seines Zeichens Starpianist und unter anderem Professor an der Musikhochschule in Hannover, meldet sich ohnehin gerne über Twitter zu Wort, ist politisch aktiv und setzt sich für die Rechte anderer ein. In Corona-Zeiten will er natürlich nicht still bleiben. Seine Idee: Hauskonzerte! Jeden Abend setzt er sich im heimischen Wohnzimmer ans Klavier, erzählt was er warum spielen wird und erfreut dann mit einer Performance, für die man sonst in ein Konzerthaus gehen müsste. Die Tonqualität ist vielleicht nicht die beste, die Botschaft kommt aber an: Musik und Musikhören verbindet. Hier sein Konzert vom 18. März 2020 mit einem Zyklus von Franz Schubert:

Bach to the Basics

Mit diesem humorvollen Titel überschreibt Cellist Johannes Moser seinen Auftritt vom 23. März, den er auch im Rahmen der "Kultur trotz Corona"-Aktion des NDR zeigt, und spielt Johann Sebastian Bachs Präludium aus der Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009. Es sind nur drei Minuten, aber die haben es in sich - die Werke des 1685 in Eisenach gebornen Komponisten gehören einfach zum Schönsten, was klassische Musik zu bieten hat:

Bayerische Staatsoper streamt aus München

Auch das prächtige Haus in der bayerische Hauptstadt ist natürlich geschlossen. Alleine lassen will man das Publikum und die Opernfans zuhause aber nicht, weshalb ein alternativer Online-Spielplan mit Live-Streams - so genannten Montagskonzerten - und Aufführungen auf Abruf eingerichtet wurde. Die sind samt Informationen auf dieser Seite zu sehen und zu hören:

Konzerte aus der Münchner Oper hier ansehen

Konzert aus Köln

Für eine Aufführung im leeren Saal entschied man sich in der Kölner Philharmonie, weil man trotz Schließung des Hauses nicht darauf verzichten wollte, den Menschen eine Freude zu machen. Und das ist gelungen mit einem ganz besonderen Werk - Johann Sebastian Bachs Johannespassion, aufgeführt vom Bach-Collegium Japan unter Leitung von Masaaki Suzuki. Live gestreamt wurde von Zuschauern aus 100 Ländern am 15. März 2020, sehen und hören kann man das Highlight auch jetzt noch:

Digitale Konzerthalle der Berliner Philharmoniker

Nach einem Konzert vor leerem Haus mit Star-Dirigent Simon Rattle haben die Philharmoniker auch ihre digitale Konzerthalle für alle freigeschaltet mit vielen musikalischen Schätzen, die wir nun entdecken dürfen. Die Übersicht findet sich hier:

Informationen und Aufführungen der Berliner Philharmoniker ansehen

Musikalisches Event aus Australien

"We will keep the music going" - versprechen die Musiker des Symphonie-Orchesters Melbourne. Und bewiesen dies gleich mit einer Aufführung von Rimsky-Korsakovs "Scheherazade" am 16. März 2020, die live gestreamt wurde und die man sich nun nachträglich via Youtube anschauen kann:

Programm aus 27 Opernhäusern

Weil so erfreulich viele europäische Opern in diesen Zeiten ihr Programm via Live-Streams und Abruf-Angeboten zur Verfügung stellen, hat man sich auf der Seite Operavision.eu die Mühe gemacht, deren Programm in einer Übersicht darzustellen. Hier findet sicher jede*r etwas, das ihm oder ihr gefällt.

Opern & Konzerte aus Europas Opernhäusern hier ansehen

Und damit wünschen wir viel Freude beim Auswählen und Ansehen und allen guten Mut!

Autor: Hörzu Redaktion

Anzeige
Mit Gutscheinen Online sparen

Douglas-Gutschein
Douglas-Gutschein

Zalando-Gutschein
Zalando-Gutschein

Degustabox-Gutschein
Degustabox-Gutschein

Zooplus-Gutschein
Zooplus-Gutschein

Saturn-Gutschein
Saturn-Gutschein

notebooksbilliger.de-Gutschein
notebooksbilliger.de-Gutschein

Alle Gutscheine
Über 1.000 weitere Gutscheine, Rabatte und Angebote hier