Krimi-Spezial
Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) findet Lara auf dem Parkdeck.
Zur Bilderstrecke

''Polizeiruf 110: Kinderparadies'': Kriminalhauptkommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) findet Lara (Doris Marianne Müller) auf dem Parkdeck. / Foto: © BR/EIKON Süd GmbH/Barbara Bauriedl

Für Sie vorab gesehen: der ARD-Sonntagskrimi

''Polizeiruf 110: Kinderparadies'' im HÖRZU-Check

  • Artikel vom 29. September 2013

Kleinkinder, die aufs Klavier einhauen und mit zwei Jahren Chinesisch lernen müssen, weil das die zukünftige Weltsprache wird: Wenn so das ''Kinderparadies'' aussieht, wie ist es dann in der Hölle? Ehrgeizige Eltern, überspannte Erzieher und ein Mord: Kommissar von Meuffels (Matthias Brandt) hat einen nervenaufreibenden Job im Elitekindergarten und wird dabei auch noch zum Vater wider Willen.

Was passiert?
Eine junge Mutter wird getötet: bewusst und brutal von einem Auto überrollt. Das Opfer Ella Werken (Lisa Wagner) hinterlässt die kleine Lara und ihren Partner Joachim Grand (Johannes Zeiler). Der hat mit viel Engagement einen Elitekindergarten aufgebaut, der sich frühkindlicher Förderung verschreibt. Doch Eltern und Erzieher reagieren auf jeden kleinen Konflikt zwischen den Kindern derart hysterisch, dass sich von Meuffels bei seinen Ermittlungen wie im Tollhaus fühlt.

Schauspieler Matthias Brandt

Von Meuffels (Matthias Brandt) spielt mit vollem Einsatz (Foto: © BR/EIKON Süd GmbH/Barbara Bauriedl)

Was ist das Besondere?
Nach dem Mord an ihrer Mutter und der Verhaftung ihres Vaters kommt die kleine Lara in die Obhut des Kommissars. Der versteht ihre Nöte nur allzu gut: "Ich weiß, wie sich das anfühlt, allein zu sein. Meine Eltern hatten immer viel um die Ohren. Mein Vater war ein hohes Tier. Ich glaube, ich habe den mehr im Fernsehen gesehen als leibhaftig."

Eine Anspielung auf die eigene Kindheit des Schauspielers, der Sohn von Exbundeskanzler Willy Brandt ist. Die überengagierten Eltern im Film kreisen dagegen nur um den Nachwuchs. Nervtötend ist auch das Klaviergeklimper, das sich wie ein Leitmotiv durch den Krimi zieht: Filmmusik als Psychoterror.

Wer ist dabei?
Mit Regisseur Leander Haußmann ("Sonnenallee") und Drehbuchautor Daniel Nocke ist ein hochkarätiges Team am Werk. Ihr "Polizeiruf" wirkt allerdings wie eine Groteske. Die Künstlichkeit des Films lässt seine Thrillerelemente wirkungslos verpuffen. Haußmanns Lebensgefährtin Annika Kuhl wirkt als verstörte Erzieherin ebenso enervierend wie ihr Kollege Johannes Zeiler. Lediglich Matthias Brandt sorgt mit seiner kleinen Partnerin für anrührende Momente.

Polizeiruf 110 Kinderparadies

Autor: Thomas Kunze

Anzeige