Krimi-Spezial
Daniel Kossik (Stefan Konarske) und Nora Dalay (Aylin Tezel) ermitteln.
Zur Bilderstrecke

''Tatort: Eine andere Welt'': Daniel Kossik (Stefan Konarske) und Nora Dalay (Aylin Tezel) ermitteln im Nachtclub "Century". / Foto: © WDR/Thomas Kost

Für Sie vorab gesehen: der ARD-Sonntagskrimi

''Tatort: Eine andere Welt'' im HÖRZU-Check

  • Artikel vom 17. November 2013

Am frühen Morgen wird im Phoenixsee die Leiche der Schülerin Nadine Petzokat gefunden. Auftakt für den dritten ''Tatort''-Krimi aus Dortmund (17.11., 20.15 Uhr, Das Erste) . Statt der sonst üblichen Ermittlerduos sind hier gleich vier Kommissare im Einsatz. Für alle wird der Fall auch zu einer Herausforderung auf privater Ebene.

Was passiert?
Sie sah gut aus. Sie war beliebt. Warum also musste die 16-jährige Nadine sterben? Das Videotagebuch, das sie in ihrem Handy speicherte, bringt die Kripo schnell auf eine Spur: Offensichtlich führte die Ermordete zuletzt ein Doppelleben – und geriet damit zwischen alle Fronten.

Tatort Eine andere Welt

Nadines beste Freundin Julia Nowak (Matilda Merkel, l) spricht mit Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) über die Mordnacht. / Foto: © WDR/Thomas Kost

Nadine wollte raus aus ihren einfachen Familienverhältnissen sie hatte genug von der behütenden Affenliebe ihres Vaters, genug vom vorbestraften Ex-Freund Tarek. Dank ihrer Freundin Julia schaffte sie es in die Nobelszene des schicken Nachtclubs "Century". Doch wirklich angekommen ist sie dort nie. Ob in ihrer alten oder ihrer neuen Welt, überall gab es viel Feindschaft und eine Menge Eifersucht. An möglichen Verdächtigen mangelt es den Kommissaren nicht.

Was ist das Besondere?
Virtuos spielt dieser "Tatort" mit den gesellschaftlichen Gegensätzen und schafft auf einer weiteren Ebene starke Berührungspunkte zwischen den Verdächtigen und den Ermittlern. Hauptkommissar Peter Faber etwa wird mit dem ungeklärten Unfalltod seiner Frau und seiner Tochter nicht fertig. Wenn er voll Wut ein Waschbecken von der Wand tritt, weiß er besser als seine Kollegen, dass er psychisch auf der Kippe steht. Die aggressive Verzweiflung von Nadines Vater kann er gut nachvollziehen.

Tatort Eine andere Welt

Nachtclubchef Konstantin (Sergej Moya) muss eine Speichelprobe abgeben. / Foto: © WDR/Thomas Kost

Wer ist dabei?
Im speckigen Parka, ruhelos, unrasiert und cholerisch: Jörg Hartmann ist sicher der irritierendste Kommissar der "Tatort"-Reihe. Hervorragend, wie es ihm auch beim dritten Auftritt gelingt, für seine Figur trotzdem Sympathie zu wecken. Den perfekten Gegenpart dazu bildet Anna Schudt als introvertierte Kommissarin Bönisch. Ergänzt durch die jungen Kollegen Aylin Tezel und Stefan Konarske, beide mehrfach prämiert, spielen die Dortmunder im Spitzenbereich der "Tatort"-Liga.

Tatort Eine andere Welt


Hier bestellen:

''Tatort: Thiel/Boerne-Box'' (4 DVDs)

Autor: Sabine Goertz-Ulrich

Anzeige