Wissen
Rote Kartoffeln
Zur Bilderstrecke

Ob pur, als Beilage oder Hauptgericht: Die tollen Knollen sind stets ein Genuss. - Foto: SAUL LOEB/AFP/Getty Images

Plus: Regionale Rezepte

Beliebte Kartoffelsorten

  • Artikel vom 25. März 2014

Ob pur, als Beilage oder Hauptgericht: Die tollen Knollen sind stets ein Genuss. Plus: Fünf regionale Rezepte rund um die Kartoffel.


Fünf tolle regionale Rezepte rund um die Kartoffel


Auf den Typ kommt es an
Grundsätzlich lassen sich bei Kartoffeln drei Sorten unterscheiden:

Festkochend

Sie besitzen von allen Sorten den geringsten Stärkeanteil. Ideal für Salate und Bratkartoffeln.

Mehligkochend

Die erste Wahl für alle Gerichte, die Bindung brauchen, etwa Knödel, Pürees oder Gnocchi.

Vorwiegend festkochend

Die Allrounder unter den Kartoffeln sind recht fest, aber trotzdem locker. Da sie sich gut mit Saucen verbinden, sind sie perfekt für Pell- und Salzkartoffeln.

Rewe regional Kartoffel

Illustration von REWE Regional: Kartoffelgerichte nach Regionen (Siehe auch Bilderstrecke oben).


Beliebte Kartoffelsorten

Bamberger Hörnchen

Eine der ältesten deutschen Kartoffelsorten, ursprünglich aus Franken. Feinschmecker schätzen ihr nussiges Aroma. 2008 wurde das "Hörnla" zur "Kartoffel des Jahres" gewählt.

Linda

Festkochend, gelbfleischig und buttrig im Geschmack. 2005 verlor die geschätzte Knolle ihre Zulassung. Dank einer breit angelegten Kampagne wird Linda heute noch angebaut

Christa

Sie hat ein feines Aroma und kann mitsamt der dünnen Schale gegessen werden. Die Sorte zählt zu den Frühkartoffeln. Ihr milder Geschmack passt ausgezeichnet zu frühem Gemüse wie Spargel und Erbsen.

Blauer Schwede

Schon allein das blau marmorierte Fruchtfleisch macht sie zum Hingucker. Die Rarität mit dem kräftig-cremigen Geschmack wird selten angeboten. Also immer gleich zugreifen

Autor: HÖRZU